Dir RWE

Frank Peter Hermsen

 

Ich will gar nicht behaupten,

Daß es immer schon so war

Es gab sogar mal Zeiten,

Da war Fußball mir egal

Erst später erkannte ich das

Wichtige daran

Daß man einmal in der Woche

Ein paar Faxen machen kann

Raus aus dem Alltag

Ins Hafengebiet

Mit dem grölenden Troß,

der zum Stadion zieht.

Die paar Mark für die Karte

Von der Leber abgespart

Zurück zur ersten Liga

Auf die rot weiße Art

 

Der ganze Dreck wird vergessen

Der Pott steht in Flammen

Rot-Weiß Essen

Wir halten zusammen

Ob nun Sieg oder Pleite

Regen oder Schnee

Wir sind mit dabei

Wir sind RWE

 

Ich kenne Deine Namen

Und ich kenne Dein Problem

Will nicht nur davon träumen

Mal ganz vorne zu steh´n

Man spricht von Deinen Nöten

Und Du läßt Dich nicht in Ruh´

Daran kann ich nur nichts ändern

Was immer ich auch tu

Uns so bleibt´s nur bei

Den samstäglichen Chören

Wenn wir wieder neu vereint

Deine Seele ´raufbeschwören

Vom rotznasigen Bengel

bis zum tatterigen Greis

Und selbst der Kerl im BMW

Ist heute irgendwie rot weiß

 

Schluß mit dem Gelaber

Und mit Vereinsmeierei

Wenn Ihr heut gewinnt

Ist das Einerlei

Jubeln, jammern

Spielen oder steh´n

Wir sind der Verein

Wir RWE

(C) FPH 98

back.gif (447 Byte)